Ihr NLP Coach

 

Cornelia Siegmann 

   

Ihr NLP Coach für eindeutige Kommunikation
Strategien für Erfolg, Freiheit und Glück. 

     

CS neu18
zert. NLP Trainerin

 

Tel: 0711 46 99 55 03

Mail: siegmann@vip-neurocoach.de

Nehmen Sie Kontakt auf !

 

Sich aus schlechter Laune befreien

Manchmal bleiben wir ganz gern in einer schlechten Stimmung hängen, besonders wenn wir das Gefühl haben, wir hätten einen guten Grund dafür oder wir fühlen uns im Recht.
In einer Kultur, wo wir immer aufgefordert werden, guter Laune zu sein, ist es nicht verwunderlich, dass wir einfach mal schlecht gelaunt bleiben wollen.
Fragen Sie sich also, ob Sie einen GUTEN GRUND haben, schlecht gelaunt bleiben zu wollen.

Untersuchen Sie die schlechte Stimmung!
Wie ist sie?
Wie fühlt sie sich an?
Welche Bilder, Töne und Gefühle kommen Ihnen in den Sinn?
Wie fühlt sich Ihr Körper an, wenn Sie diese schlechte Laune behalten?
Erforschen Sie den Auslöser dieser Stimmung!

Sie werden erstaunt sein, dass die meisten Stimmungen ganz bestimmte unbewußte Auslöser haben-z.B. wird das Wetter sehr oft bemüht. Bei Sonnenschein fühlen wir uns wohl und bei grauem nebligen Regenwetter fühlen wir uns nicht so wohl. Stimmt’s?
Bewußte Auslöser sind ein Streit, ein ärgerliches Anschreien oder eine anstrengende Autofahrt. Das sind negative Auslöser.
Die positiven Auslöser: ein Lächeln, eine freundliches Wort und einen nette Handlung.
Indirekte Auslöser sind, wenn etwas geschieht, das Sie an eine Situation erinnert, die für Sie unangenehm war. Ein bestimmter Tonfall in einer Stimme oder ein Geste, die Sie damals aufgebracht hat. Vielleicht erinnern Sie sich an eine Schulsituation oder die Art und Weise, wie Ihre Eltern Sie als Kind getadelt haben. Musik erinnert uns an bestimmte Ereignisse oder auch Gerüche. Wer kennt nicht den charakteristischen Geruch von Krankenhäusern.

Der NLP Impuls, um schlechte Laune zu vertreiben.
Wenn Sie sich nun gestreßt fühlen und sich entschlossen haben, die schlechte Stimmung zu verabschieden, dann können Sie Folgendes tun. Das ändert Ihre Gemütszustand sofort.
1.) Körper und Geist sind untrennbar miteinander verbunden. Bewegen Sie sich. Gehen sie in die Natur. Das wirkt wunden.
2.) Setzen Sie sich bequem ans Fenster oder auf die Terrasse. Verändern Sie Ihre Körperhaltung so, dass Sie tiefe Ein- und Ausatmen können. Lassen Sie Ihre blick in die Ferne schweifen. Und vor allem denken Sie NICHTS. Zugegeben, das ist das Schwerste an der Übung.
3.) Lachen Sie! Lachen ist gesund und vertreibt unmittelbar die schlechte Laune.

Gelesen 598 mal