Ihr NLP Coach

Cornelia Siegmann 

   

Ihr NLP Coach für eindeutige Kommunikation
Strategien für Erfolg, Freiheit und Glück. 

     

CS neu18
zert. NLP Trainerin

 

Tel: 0711 46 99 55 03

Mail: siegmann@vip-neurocoach.de

Nehmen Sie Kontakt auf !

 

Ihr Gehirn von Zweifeln entrümpeln

Jeder Mensch hat alles, was er braucht, ist eine Grundannahme im NLP.

Also, haben Sie auch alles, was Sie brauchen um glücklich, entspannt und fröhlich zu leben. Wenn da nicht nur der Berg an hindernden Glaubenssätzen und Überzeugungen wäre, der Ihnen das Leben zur Hölle macht.

Mit diesen zwei absolut einfachen Mentaltechniken, können Sie leicht die verborgenen Teile Glück, Fröhlichkeit und Entspannung befreien.
Das geht so!

 

Mentaltechnik Nummer 1: Gesundes Anzweifeln einer Urteilskette

Sie haben eine Urteilskette im Kopf:
Wenn meine Mitarbeiter/Kollegen/ Ehepartner/ Kinder sich mehr um mich kümmern würden, dann wäre ich glücklicher, befreiter und gesünder. Wir könnten viel mehr zusammen bewegen und wir hätten ein viel besseres Verständnis für einander.
Jetzt zweifeln Sie die Urteilskette einmal nur zur Probe an:
Ist es wirklich so, dass mein Glück, Fröhlichkeit und Entspannung vom besseren Verständnis der anderen abhängig ist?
Bin ich mir ganz sicher, dass es nur so wahr ist und es keine anderen Möglichkeiten für mich gibt?
Wie fühle ich mich, wenn ich anders denke?
Und schon sind Sie auf einer vollkommen anderen Spur. Merken Sie dies? Ihre Gedanken gehen neue Wege und Sie befreien sich selbst aus der Falle. Praktisch!

 

Mentaltechnik Nummer: 2 Ersetzen Sie Mitarbeiter/Kollegen … durch ICH

Wenn ich mich mehr um mich kümmern würde, dann wäre ich glücklicher, befreiter und gesünder. Ich könnte viel mehr bewegen und ich hätte ein viel besseres Verständnis für uns alle.
Jetzt beziehen Sie die Urteilskette auf sich selbst und Sie sind der Akteur der Sache. Sie wachsen an der Gedankenkette und suchen die Verantwortlichen nicht im Außen. Das wirkt Wunder.
Frei nach Pippi Langstrumpf: Ich mach mir meine Welt, wie sie mir gefällt.

Ich selbst habe die Macht, mein Leben so zu gestalten, wie es mir gefällt. Natürlich unter Berücksichtigung des sozialen Aspektes. Niemand anderes soll zu Schaden kommen.

Gelesen 157 mal