Ihr NLP Coach

 

Cornelia Siegmann 

   

Ihr NLP Coach für eindeutige Kommunikation
Strategien für Erfolg, Freiheit und Glück. 

     

CS neu18
zert. NLP Trainerin

 

Tel: 0711 46 99 55 03

Mail: siegmann@vip-neurocoach.de

Nehmen Sie Kontakt auf !

 

Der Muttertag Kommerz oder doch eher ein Tag der Wertschätzung aller

Muttertag: Wertschätzung im Sinne von NLP ist die positive Bewegung eines Menschen auf einen anderen zu.

Muttertag

Am heutigen Sonntag ist, wie schon unzählige 2. Sonntage im Mai davor, Muttertag. Die Erwartungen sind hoch. Die Enttäuschungen über die NICHT-Erfüllung der unausgesprochen Wünsche auch. Das stellt sich die Frage: Wieso in aller Welt konzentrieren sich Familien nur auf diesen einen Tag im Jahr? Geht es auch anders?

Wertschätzung zu zeigen, dafür ist die Basis zunächst einmal die positive innere Haltung dem gegenüber, den Sie wertschätzen wollen. Und auch die absolute Ehrlichkeit, der Respekt, und das Wohlwollen sind eng mit Wertschätzung verbunden.
Sie drücken dies mit Ihrer aus den anderen gerichteten Zugewandtheit, Interesse, Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und Freundlichkeit aus.
Empfangene und gegebene Wertschätzung vergrößern das Selbstwertgefühl sowohl beim Empfänger als auch beim Geber. Wertgeschätzte Personen sind allseits beliebt und sich ihrer sicher.

Wenn eine wertschätzende Atmosphäre z.B. in einem Familiensystem keinen aufgesetzten sondern ein täglich gelebter Wert ist, dann ist die Konzentration auf den Ehrentag der Mutter schon über das Jahr hinweg verteilt gültig. Nicht erfüllte Erwartungen entfallen und die Familie kann den Tag zusammen als Highlight in Jahr entspannt genießen. Sie erinnern sich an vielzählige schöne, wertschätzende und lustige Situationen, in denen sie als Familie lachten, weinten, sangen und auch Krisen bewältigten.

 

Und so können Sie Ihre Wertschätzung zeigen

Auf gleiche Ebene begeben

Der Trick mit der Augenhöhe. Bei der Unterhaltung mit einem Kind beugen Sie zum Kind hinunter oder Sie gehen in die Knie. So vermitteln Sie auf der unbewußten Ebene dem Kind: „Du bist mir wichtig und das, was du mir mitteilen möchtest auch.“
Im NLP nennen wir das Rapport (Vertrauensebene) herstellen durch pacing (angleichen) und leading (führen).

 

Schenken Sie ein Lächeln schenken

Das Lächeln ist der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen. Ein Lächeln ist die Brücke zum anderen und vermittelt Wärme, Sympathie – Wertschätzung eben.

 

Die Hand reichen

Durch das Handgeben drücken Sie Ihre der Wertschätzung aus, denn mit einem Händedruck verringern Sie die Distanz.

 

Umarmung

Eine herzliche und ehrliche Umarmung durchbricht jede Distanz. Sie zeigt der anderen Person: „Ich mag dich besonders.“ Den Menschen, denen Sie eine Umarmung schenken, stehen Sie in der Regel sehr nahe und wertschätzen ihn.

 

Kleine Überraschungen oder Aufmerksamkeiten erhalten die gute Beziehung

Durch kleine positive Überraschungen zeigen Sie Wertschätzung. Überraschungen sind etwas Wunderbares. Sie beinhalten einen gewissen Effekt des raschen Eintretens etwas, das darüber hinaus passiert. Jeder wird gerne überrascht. Mit einem kleinen Geschenk, einem Anruf oder einem kleinen persönlichen Geschenk zeigen Sie, dass Sie an den Beschenkten gedacht haben.

NLP Impuls: Gehen Sie auf andere zu, überraschen Sie diese mit einer Aufmerksamkeit, sagen Sie DANKE, daß Du in meinem Leben bist. Einen tollen Tag wünscht Cornelia Siegmann

 

Ursprung des Muttertags

Der Muttertag ist ein Tag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft. Er hat sich seit 1914, beginnend in den Vereinigten Staaten, in der westlichen Welt etabliert. Im deutschsprachigen Raum und vielen anderen Ländern wird er am zweiten Sonntag im Mai begangen.
Die Ursprünge des Muttertags lassen sich bis zu den Verehrungsritualen der Göttin Rhea im antiken Griechenland sowie dem Kybele- und Attiskult bei den Römern zurückverfolgen.
Der Muttertag in seiner heutigen Form wurde in der englischen und US-amerikanischen Frauenbewegung geprägt. Die US-Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis versuchte 1865 eine Mütterbewegung namens Mothers Friendships Day zu gründen. An von ihr organisierten Mothers Day Meetings konnten Mütter sich zu aktuellen Fragen austauschen. 1870 wurde von Julia Ward Howe eine Mütter-Friedenstag-Initiative unter dem Schlagwort peace and motherhood gestartet. Sie hatte das Ziel, dass die Söhne nicht mehr in Kriegen geopfert werden sollen.]
Ab den 1860er-Jahren entstanden auch in Europa diverse Frauenbewegungen und Frauenvereine, die sich neben Friedensprojekten und mehr Frauenrechten auch für bessere Bildungschancen für Mädchen einsetzten. In den 1890ern wurde der Internationale Frauenrat| gegründet, der in internationalen Frauenkongressen auch für mehr Anerkennung der Mütter eintrat.

Lesen Sie mehr unter: Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Muttertag

Bildquelle: https://pixabay.com/de/kanadagans-muttertag-flauschig-216003/

Gelesen 673 mal