Ihr NLP Coach

Cornelia Siegmann 

   

Ihr NLP Coach für eindeutige Kommunikation
Strategien für Erfolg, Freiheit und Glück. 

     

CS neu18
zert. NLP Trainerin

 

Tel: 0711 46 99 55 03

Mail: siegmann@vip-neurocoach.de

Nehmen Sie Kontakt auf !

 

Alles selbst gemacht

Eierlikör

 

 

Zutaten für ca. 1 Liter:
8 frische Eigelb (Gr. M)
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
250 g Puderzucker
1 Dose (340 ml) Kondensmilch (7,5 % Fett)
1/4 l weißer Rum

Alle Zutaten über dem heißen Wasserbad aufschlagen

So geht's Schritt für Schritt:
Für den Eierlikör die Eigelbe und den Vanillezucker in einer Metallschüssel verrühren.
Nach und nach Puderzucker, Kondensmilch und Rum unterrühren.
Die Eierlikör-Masse mit den Schneebesen des Rührgerätes über dem heißen Wasserbad ca. 6 Minuten dickcremig aufschlagen.
Den Eierlikör mit Hilfe eines Trichters in weite Flaschen füllen.

Haltbarkeit: Selbst gemachter Eierlikör hält sich gut verschlossen im Kühlschrank etwa 4 Wochen.

 

Joghurt

 

Warum Joghurt gesund ist

Im Prinzip liefert Joghurt als Sauermilchprodukt dieselben guten Dinge wie Frischmilch: hochwertiges Eiweiß, je nach Fettgehalt eine mehr oder weniger große Portion der Vitamine A und D, außerdem viel Calcium und Magnesium.
Im Gegensatz zur Trinkmilch kommen Unverträglichkeiten und Verdauungsprobleme bei Sauermilchprodukten allerdings seltener vor. Die Milchsäure trägt sogar zum reibungslosen Funktionieren des Darms bei und sorgt für eine gesunde Darmflora, indem sie im Verdauungskanal ein saures Milieu schafft und unliebsame Mikroben verdrängt.

Zutaten
1 Liter Milch
1 EL Joghurt
eventuell Milchpulver

Zubereitung
Die Milch erhitzen und unter Rühren circa fünf Minuten auf 90 Grad halten. So werden mögliche Bakterien abgetötet. Dann die Milch auf 50 Grad abkühlen lassen. Anschließend die 150 Gramm Joghurt einrühren. Die Mischung in Gläser fühlen und im Ofen auf ein Backblech (mittlere Schiene) stellen.
Vorsicht: Die Gläser sollten nach dem Abfüllen nicht mehr bewegt werden. Bei 50 Grad bleiben die Gläser für 30 Minuten im Ofen. Danach Backofen ausschalten und die Joghurtgläser über Nacht noch zum Reifen im Ofen lassen. Anschließend die Gläser abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Der selbstgemachte Joghurt sollte innerhalb von 3-4 Tagen aufgebraucht werden. Wenn Sie direkt neuen Joghurt herstellen möchten, sollten Sie 150 Gramm aufbewahren. Mit Milchpulver wird der Joghurt fester.

Sie können auch nach Belieben Früchte dazu fügen. So entsteht ein wunderbarer Fruchtjoghurt!

 

Hochzeitsmeerrettich

Bei Hochzeiten und Konfirmationen wurde der Hochzeitsmeeerrettich früher nach der Suppe gereicht. Zusammen mit Siedfleisch, Kartoffeln und Preiselbeeren schmeckt er noch heute.

So wird er gemacht
3 gestrichene EL Mehl
½ l Milch
3 Eier
1 Prise Salz
1 große Prise Zucker
2 EL frisch geriebener Meerrettich, wer mag auch mehr
1 Stück Butter

Zubereitung.

Für den Hochzeitsmeerrettich schlägt man das Eiweiß zu Schaum.
Dann rührt man das Mehl mit einem Teil der Milch  und dem Eigelb zu einem glatten Teig an.
Den Rest der Milch mit dem Salz, dem Zucker und dem geriebenen Meerrettich langsam zum Kochen bringen, die Butter zugeben vom Feuer nehmen und den Teig unterrühren.
Das ganze vorsichtig aufkochen, einen eine vorgewärmte Schüssel geben und sodann das geschlagene Eiweiß unterheben.

 

 

Schwäbische Maultaschen

 

 

Zutaten

Für den Teig:
300 g Mehl
2 Ei(er)
Salz
etwas Muskat, geriebener
50 ml Wasser (evtl. mehr oder weniger)
1 TL Öl

Für die Füllung:

1 Zwiebel
viel Petersilie oder Bärlauch
1 Brötchen vom Vortag
1 EL Öl
250 g Blattspinat
250 g Brät oder Hackfleisch (oder beides gemischt)
1 Prise geriebener Muskat,
1 Ei
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Teigzutaten zu einem geschmeidigen Nudelteig kneten.

Für die Füllung die Zwiebel schälen und zusammen Petersilie oder Bärlauch fein hacken. In heißem Öl glasig anschwitzen. Den Blattspinat kurz in heißes Wasser geben, kalt abschrecken und gut abtrocknen lassen - evtl. ausdrücken. Anschließend ebenfalls fein hacken. Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen, dann gut ausdrücken (am besten in einem größeren Sieb) und verzupfen. Das Brät oder Hackfleisch mit dem Ei und den Gewürzen vermengen. Dann die anderen Zutaten dazugeben und alles gut vermischen.

Den Nudelteig auf bemehlter Fläche zu einem Rechteck auswellen und in kleinere Rechtecke schneiden. Von der Füllung jeweils etwas auf eine Hälfte der Rechtecke verteilen, dann die andere Teighälfte darüber schlagen und erst leicht andrücken, damit die Luft entweicht, dann fest andrücken. In reichlich kochendem Salzwasser aufkochen, dann bei kleiner Hitze ca. 20 Min. gar ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.

 

 

 

 

Gelesen 1605 mal